Entstehung der Ausstellung im Rahmen der IBA Hamburg

Die Jenfelder Au war eines der Referenzprojekte der Internationalen Bauausstellung - IBA Hamburg 2013.

Unter dem Leithema „Städte im Klimawandel“, wurden Konzepte für die Metropolen der Zukunft vorgestellt mit dem Ziel der Nachhaltigkeit. Das Projekt Jenfelder Au wurde in die Riege von Referenzprojekten zu diesem Thema aufgenommen aufgrund des innovativen Entwässerungskonzeptes HAMBURG WATER Cycle® und dem Beitrag der Baumaßnahmen zur Revitalisierung der ehemaligen Lettow-Vorbeck-Kaserne.

Im Rahmen der IBA Hamburg wurde die Ausstellung „Stadtquartier Jenfelder Au“ eingerichtet, welche auch nach dem IBA-Präsentationsjahr weiterhin geöffnet war.

Website der IBA Hamburg

Deutschland - Land der Ideen

Die Initiative „Deutschland - Land der Ideen" zeichnet jährlich innovative und nachhaltige Projekte aus. So hat das Projekt HAMBURG WATER Cycle® (HWC) in der Jenfelder Au den Preis „Ausgezeichneter Ort 2013/14" verliehen bekommen. Das HAMBURG WATER Cycle® Konzept wurde als ein neuer, nachhaltiger Ansatz zur energetischen Verwertung von Toilettenabwasser ausgezeichnet. Das Schließen von Kreisläufen trägt zur nachhaltigen Stadtplanung bei, in der die Themen Wohnen, Wasserentsorgung und Energieversorgung gemeinsam betrachtet werden.

Deutschland - Land der Ideen

VKU-Innovationspreis 2013

Das Projekt HAMBURG WATER Cycle® in der Jenfelder Au hat in 2013 den VKU-Innovationspreis in der Sparte Wasser-/Abwasserwirtschaft gewonnen. Der Verband kommunaler Unternehmen e.V. (VKU) hat das kreislauforientierte Abwasserkonzept als zukunftsweisend im Sinne der Nutzung regenerativer Energiequellen bewertet und zugleich den Vorbildcharakter für andere Städte hervorgehoben. Auch unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ist die Entwicklung des HAMBURG WATER Cycle® wegweisend.

Website des VKU